Mit ihrem dritten Album “Auf dem Ponyhof” machen die vier Musiker von apRon weiter, wo sie mit ihrem letzten Album “Der Punch” aufgehört haben: Diabolische Zirkusmusik mit packenden Texten in deutscher Sprache. Die letzten Jahre konnte sich das Münchner Quartett nicht nur einen Namen wegen ihrer Energie- und Confetti-geladenen Live-Shows erspielen, sondern auch wegen immer wiederkehrender “Specials”, die sie vom Rest der Stromgitarre-spielenden Meute abheben.

🔖 TmF-Tickets 2017 = https://goo.gl/HYrpjB
🎀 TmF-Merchandising = https://goo.gl/eJ5xEA
📀 CD kaufen = http://amzn.to/2l9N6RJ
📺 Video = https://goo.gl/mDkZXr

Ihr selbstbetiteltes Debüt-Album wurde beispielsweise mit dem längsten Konzert der Welt (67 Stunden!!!) promotet.

Das dritte, im Frühjahr 2017 erscheinende Album “Auf dem Ponyhof” ist musikalisch noch verrückter und kompromissloser, textlich noch beißender und treffender als die beiden Vorgänger und entführt den Hörer auf eine aufrüttelnde Reise durch die am Abgrund stehende westliche Welt, wie wir sie kennen, den “Wilden Westen”.

Die Liveshows von apRon sind bekannt dafür, dass sich das Publikum wie auf dem Jahrmarkt oder einer wilden Saloonschlägerei vorkommt, was sie im Sommer 2017 bei Tank mit Frank unter Beweis stellen können.

Das Leben ist ein Ponyhof!