Tank mit Frank: Wie alles begann

Der Beginn

„Ich habe bereits vorher in kleinerem Rahmen einige Partys und Festivals organisiert. Irgendwann wollten wir etwas Größeres auf die Beine stellen“, berichtet Frank Averbeck aus Münster-Sprakel. Schnell wurde aus der fixen Idee das erste Premium-Festival 2014. 350 Gäste jubelten direkt am Haus von Frank den Bands zu, unter ihnen die V8 Wankers als Topact. „Damals haben wir natürlich noch viel mehr improvisiert als heute, aber flexibel sind wir immer noch“, so Frank. Er hat zusammen mit Pascal Niepel, Christopher Gauselmann und Christoph Glanemann – zusammen als die Band „Die Beschmierten“ bekannt – das erste Tank mit Frank-Festival organisiert.
Warum eigentlich Tank mit Frank – das Premiumfestival?
„Wir lieben Musik und trinken gern ein Bier. Da lag der Name Tank mit Frank nah. Und Premium Festival soll an Premium Bier erinnern.“ So erklärt Frank den Namen des außergewöhnlichen Festivals in Münster-Sprakel.

Wie es weiterging

Schon beim ersten Mal war die musikalische Mischung bunt und wild. Das ging u. a. mit den Apokalyptischen Reitern 2015 so weiter. Bis heute begeistern sich immer mehr Musikfans für den breiten Mix der gepflegten Stromgitarrenmusik aus Punk, Metal, Death Metal, Thrash Metal, Rock, Hard Rock, Bier Rock und Rock´n Roll. Vor zwei Jahren fand das Premium-Festival erstmals auf einer großen Fläche in der Nähe Averbecks Wohnhauses statt. Unweit davon ging es dann auch im Juli 2016 ordentlich zur Sache. „2015 hatten wir schon über 1.000 Besucher. 2016 waren es rund 1.500. 2017 wollen wir mindestens 2.000 Besucher mit unserem Festival begeistern“, blickt Frank optimistisch auf einen neuen Rekord im vierten Jahr Tank mit Frank. Der Optimismus dürfte nach den vielen positiven Rückmeldungen von Besuchern und in den Medien nicht übertrieben sein…
2016 gab es nicht nur mehr Besucher als zuvor, sondern auch mehr Musik, mehr Event und mehr Bier. Die Headliner, die US-amerikanische Top-Crossover-Band Dog eat Dog und die kultigen Jungs von Torfrock sowie 14 weitere Bands ganz unterschiedlicher Musikstile begeisterten an beiden Tagen die Besucher.
Mehr zum Festival 2015, 2016 und 2017 gibt es unter Rückblick.

Und 2018?

2018 ist in voller Planung, wir sind so früh wie nie bisher. Das LineUp steht soweit und wird in naher Zukunft veröffentlicht. Also seid gespannt!
Sichert euch jetzt schon die Earlier Early Bird Tickets und seid dabei!

Das Gelände

Neben der tollen Musik und einem idyllischen, weitläufigen Gelände erwartet euch ein professionelles Event mit leckerem Catering, diversen Getränken und vor allem: viel Bier. Genügend Park- und Zeltplätze stehen für euch bereit.

Tickets

Earlier early Bird: Wir werfen 199 Tickets zum Preis von 40 Euro für beide Tage inkl. einem Shirt und anderen Giveaways auf den Markt. Diese Aktion gab es 2016 passend zu Weihnachten.
Danach startet der normale Early Bird mit 40 Euro für beide Tage.
Dann der normale Vvk mit 50 Euro für beide Tage. Einzelpreis Freitag 25 Euro, Einzelpreis Samstag 35 Euro. Das sind auch die Preise für die Tageskassen. Auch dort kann man sich Freitags ein Ticket für beide Tage für 50 Euro holen.